HERREN / 14. Mai 2018
Erste mit zweiter Heimniederlage in Folge
Bericht lesen
HERREN / 08. Mai 2018
Erste mit wichtigem Punktgewinn in Vohenstrauß
Bericht lesen
HERREN / 08. Mai 2018
Zweite in Neukirchen mit letztem Aufgebot ohne Chance
Bericht lesen
HERREN / 29. April 2018
Erste verliert Derby nach schwacher Vorstellung
Bericht lesen
HERREN / 29. April 2018
Zweite mit Heimniederlage gegen Floß
Bericht lesen
HERREN / 23. April 2018
Erste gewinnt mühelos bei ersatzgeschwächter Burgelf
Bericht lesen
HERREN / 15. April 2018
Erste mit klarem Heimsieg gegen Pirk
Bericht lesen
HERREN / 15. April 2018
Zweite hält Thanhausen knapp nieder
Bericht lesen
HERREN / 10. April 2018
Erste verliert nach schwacher Halbzeit 1 in Pleystein
Bericht lesen
HERREN / 10. April 2018
Zweite holt mit letztem Aufgebot Punkt in Schönkirch
Bericht lesen
HERREN / 03. April 2018
Erste nach mühevollem 3:2 gegen Waldthurn weiter auf Kurs
Bericht lesen
HERREN / 03. April 2018
Schwarzes Osterwochenende für Zweite: Zwei Niederlagen
Bericht lesen
HERREN / 26. März 2018
Erste verkürzt nach Heimsieg den Rückstand auf Schnaittenbach
Bericht lesen
 
Erste mit klarem Heimsieg gegen Pirk
1./2. MANNSCHAFT / 15. April 2018
DJK Neustadt/WN – SpVgg Pirk 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Stefan Siegert (15.), 2:0 Patrick Michl (44.), 3:0 Philipp Gerlach (63.), 4:0 Patrick Michl (72.), 5:0 Marius Lang (90.) – SR: Hans Stubenvoll (Mantel) – Zuschauer: 100

(wsc). Ohne sonderlich zu überzeugen, landeten die Kreisstädter am Ende den erwarteten klaren Sieg. Vor allem in Halbzeit 1 tat sich die Häuber-Elf lange Zeit gegen einen geschickt die Räume eng machenden Gegner schwer, der nach Stefan Siegerts frühem 1:0 gut mitspielte und zehn Minuten vor der Pause zwei Mal die große Chance zum Ausgleich verpasste. Erst setzte Alexander Kosnowki einen Foulelfmeter nur an die Lattenunterkante, dann versagten ihm relativ frei vor dem DJK-Gehäuse die Nerven. Wie ein Schlag ins Pirker Gesicht wirkte da das 2:0 für Neustadt kurz vor dem Wechsel, als Patrick Michl eine Flanke Marco Schauperts mit schulmäßigem Kopfstoß ins Netz verlängerte.

Nach dem Wechsel plätscherte die Partie einige Zeit so vor sich hin, bis Philipp Gerlach die Kugel mit einem "Tor des Monats" zum vorentscheidenden 3:0 in den Winkel hämmerte. Danach lockerte Pirk die Deckung und eröffnete so dem Gastgeber beste Kontermöglichkeiten, dabei wurden jedoch mehrere Hochkaräter liegen gelassen. Letztlich trafen noch Patrick Michl nach Siegert-Zuspiel und Marius Lang, der scharf nach innen passend mit Unterstützung eines Gästeabwehrspielers zum Endstand einlochen durfte.