HERREN / 13. Juli 2018
Dauerkartenverkauf 2018/2019
Bericht lesen
HERREN / 26. Juni 2018
DJK-Herrenteams starten in die Vorbereitungsphase
Bericht lesen
HERREN / 14. Mai 2018
Erste mit zweiter Heimniederlage in Folge
Bericht lesen
HERREN / 08. Mai 2018
Erste mit wichtigem Punktgewinn in Vohenstrauß
Bericht lesen
HERREN / 08. Mai 2018
Zweite in Neukirchen mit letztem Aufgebot ohne Chance
Bericht lesen
HERREN / 29. April 2018
Erste verliert Derby nach schwacher Vorstellung
Bericht lesen
HERREN / 29. April 2018
Zweite mit Heimniederlage gegen Floß
Bericht lesen
HERREN / 23. April 2018
Erste gewinnt mühelos bei ersatzgeschwächter Burgelf
Bericht lesen
HERREN / 15. April 2018
Erste mit klarem Heimsieg gegen Pirk
Bericht lesen
HERREN / 15. April 2018
Zweite hält Thanhausen knapp nieder
Bericht lesen
HERREN / 10. April 2018
Erste verliert nach schwacher Halbzeit 1 in Pleystein
Bericht lesen
HERREN / 10. April 2018
Zweite holt mit letztem Aufgebot Punkt in Schönkirch
Bericht lesen
HERREN / 03. April 2018
Erste nach mühevollem 3:2 gegen Waldthurn weiter auf Kurs
Bericht lesen
 
Erste mit zweiter Heimniederlage in Folge
1./2. MANNSCHAFT / 14. Mai 2018
DJK Neustadt/WN – FC Weiden-Ost II 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Sven Krichenbauer (29.) – SR: Wolfgang Bäumler (FSV Waldthurn) – Zuschauer: 50

(wsc). Die DJK konnte den Matchball im Duell um Platz 2 nicht verwandeln und erlitt die zweite Heimniederlage in Folge. Die Gäste erwiesen sich dabei als der erwartet starke Gegner, der in Halbzeit 1 vor allem in der Defensive einen hervorragenden Job verrichtete und keine zwingende Möglichkeit des Gastgebers zuließ. Auch in der Neustädter "Box" herrschte weitgehend Funkstille, doch als Neustadts Keeper Chris Pöhlmann einen Stürzer-Schuss nur an die Latte lenken konnte, versenkte Sven Krichenbauer die abprallende Kugel per Kopf aus 3 Metern zum 0:1 für die "Ostler".

Nach Wiederbeginn hatte der Tabellenzweite seine beste Phase, drängte den Gast in seine Hälfte zurück und besaß drei gute Einschusschancen, doch Bastian Forster, Philipp Gerlach und Patrick Michl scheiterten am glänzend reagierenden FC-Schlussmann Fabian Gersing. Danach ebbten die Angriffsbemühungen der Häuber-Elf wieder ab. In der Schlussphase warf die DJK dann allerdings alles nach vorne, rannte aber plan- und auch erfolglos an, so dass die nur noch auf Konter lauernden Gäste den knappen Vorsprung nicht unverdient über die Zeit retteten.