F-JUNIOREN / 10. Juli 2018
"Teamnacht" begeistert Kids der DJK-F-Jugend
Bericht lesen
E-JUNIOREN / 26. Juni 2018
DJK Neustadt mit drei E-Jugend-Teams beim Hüttenwochenende
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 14. Mai 2018
A-Jugend schließt Saison als Kreisligadritter ab
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 08. Mai 2018
Beeindruckende Partie der A-Jugend gegen den Spitzenreiter
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 29. April 2018
A-Jugend trotz "Hochkaräter" nur Remis gegen Immenreuth
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 23. April 2018
A-Jugend trotz "Hochkaräter" nur Remis gegen Immenreuth
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 15. April 2018
Formverbesserte A-Jugend mit Auswärtsdreier in Moosbach
Bericht lesen
C-JUNIOREN / 15. April 2018
C-Junioren mit durchwachsenem Saisonstart
Bericht lesen
E-JUNIOREN / 15. April 2018
E1 startet mit überzeugender Vorstellung in die Frühjahrssaison
Bericht lesen
D-JUNIOREN / 14. April 2018
D1 startet mit zwei Siegen in die neue Kreisligasaison / Auch die D3 gewinnt zum Auftakt
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 10. April 2018
A-Jugend mit blutleerer Vorstellung gegen das Schlußlicht
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 02. April 2018
A-Jugend kommt beim Tabellenführer böse unter die Räder
Bericht lesen
A-JUNIOREN / 26. März 2018
Klares 4:0 der A-Jugend im ersten Heimspiel des Jahres
Bericht lesen
 
 
A-Jugend schließt Saison als Kreisligadritter ab
A-JUNIOREN / 14. Mai 2018
SpVgg Vohenstrauß U19 - DJK Neustadt/WN U19 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 (8.) Noah Linge, 2:0 (12.) Noah Linge, 2:1 Felix Horn (30.) - Schiedsrichter: Hans Fischer (Tännesberg) – Zuschauer: 30

Im letzten Punktspiel der Kreisligasaison 2017/18 unterlag die DJK-A-Jugend in Vohenstrauß knapp mit 1:2, belegt aber in der Endtabelle einen guten 3. Platz und geht damit auch in der kommenden Spielzeit in der höchsten Juniorenliga des Spielkreises Amberg/Weiden an den Start.

Beide Mannschaften starteten ohne großes Abtasten in die Partie, allerdings ließen die Gästeabwehrspieler den einheimischen Angreifern zunächst einfach zu viel Raum, attackierten nur halbherzig und lagen deshalb nach den ersten beiden Torschüssen der SpVgg schon früh mit 0:2 in Rückstand. Mit zunehmender Spieldauer bekam die DJK dieses für beide Mannschaften eigentlich bedeutungslose Match in den Griff und kam prompt durch Felix Horn zum Anschlusstreffer. Bis zur Pause sollte dann keinem Team mehr ein Erfolgserlebnis vergönnt sein.

Nach Wiederbeginn nahmen die Gäste das Kommando endgültig fest in die Hand, fuhren immer wieder gefährliche Angriffszüge, doch wurden selbst beste Einschusschancen nicht genutzt. Zwei Mal lief der eingewechselte Martin Pensky alleine auf den SpVgg-Torwart zu, zwei Mal landete das Leder in dessen Armen. Und auch Kapitän Felix Staffe hätte einfach treffen müssen, doch zielte er nach drei unwiederstehlichen Alleingängen frei vor dem Tor entweder auf den Schlussmann, oder vorbei. So retteten die Gastgeber den knappen Vorsprung mit Glück über die Zeit, während die Neustädter trotz mehrerer „Hochkaräter“ mit leeren Händen die Heimreise antreten durften.